Gegen eine Lesung des umstrittenen Autors Thilo Sarrazin, die am 9. Mai in Erfurt geplant ist, wendet sich ein “Bündnis Sarrazin Absagen“ in Form eines offenen Briefes. Sarrazin wird im Dasdie Brettl aus seinem Buch “Deutschland schafft sich ab“ lesen. Das Bündnis von Organisationen und Einzelpersonen will eine Absetzung der Veranstaltung erreichen und wendet sich mit dieser Forderung an den Veranstalter.

Erfurt. Zu den Initiatoren, die zu weiteren Unterschriften aufrufen, zählen AG gegen Rechtsextremismus beim Bürgertisch Demokratie Erfurt, Antira Hochschulgruppe der Universität Erfurt, DGB Jugend Erfurt und Thüringen, der Flüchtlingsrat Thüringen e.V., die Jusos Erfurt, IG Metall Erfurt, Red Roxx und andere. Sie fordern dazu auf, die Aufforderung zur Absage möglichst von vielen Absendern an den Veranstalter Wolfgang Staub zu senden.