Berlin. Im Interview lehnt Sahra Wagenknecht es ab, die DDR als Unrechtsstaat zu bezeichnen. Zu Vorwürfen der SPD sagt sie: Wenn wir mit unseren Inhalten regierungsunfähig sind, dann war auch Willy Brandt regierungsunfähig.

Sahra Wagenknecht, gebürtige Jenaerin, teilt sich jetzt die Fraktionsführung bei den Linken mit Dietmar Bartsch. Im Inteview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe, zu der auch die TLZ gehört, lehnt sie es ab, die DDR als Unrechtsstaat zu bezeichnen.