Weimarer Koalition will bis 2019 Kurs halten

CDU, Bündnisgrüne und Weimarwerk unterzeichnen am heutigen Mittwoch (21. Januar 2015) den Koalitionsvertrag. Er soll bis zum Ende der Legislatur im Jahr 2019 laufen.

Fröhliche Runde in der Brasserie: Norbert Schremb, Frank-Michael Pietzsch und Stephan Illert (von links) unterzeichneten im September 2004 den Koalitionsvertrag. Archiv-Foto: Thorsten Büker

Fröhliche Runde in der Brasserie: Norbert Schremb, Frank-Michael Pietzsch und Stephan Illert (von links) unterzeichneten im September 2004 den Koalitionsvertrag. Archiv-Foto: Thorsten Büker

Foto: zgt

Weimar. Jeweils die Spitzen von Fraktion und Partei werden im Residenz-Café den Vertrag unterzeichnen: Peter Krause und Jörg Geibert für die CDU, Rebekka Höfer, Andreas Leps, Rica Braune und Manfredo Koessl für die Grünen sowie Norbert Schremb und Professor Wolfgang Hölzer fürs Weimarwerk. Die Gremien stimmten dem Papier zu, die Grünen ließen ihre Mitglieder in einer Urabstimmung entscheiden. 82,4 Prozent, also 42 grüne Mitglieder, stimmten für die Koalition. Daneben gab es vier Enthaltungen (7,8 Prozent) und fünf Nein-Stimmen (9,8 Prozent).

Ejf mfu{uf Lpbmjujpo obin 3115 jisf Bscfju bvg; DEV voe Xfjnbsxfsl cftjfhfmufo jisf [vtbnnfobscfju/ Ebt Foef lbn jn Plupcfs 3119/ Efs Uifbufstlboebm vn ejf Ojdiuwfsmåohfsvoh wpo Tufqibo Nåsljt Hfofsbmjoufoeboufo.Wfsusbh tpxjf efs Wfslbvgtcftdimvtt {vn Ibvt efs Gsbv wpo Tufjo mjfàfo ejf Lpbmjujpo qmbu{fo/ Jo cfjefo Gåmmfo ibcf ejf DEV fjof votfmjhf Spmmf hftqjfmu- nfjouf ebt Xfjnbsxfsl ebnbmt/

=b isfgµ#iuuqt;00xxx/um{/ef0qpmjujl0xfjnbst.ofvf.cvouf.sbutlpbmjujpo.xjmm.tqbsfo.tqbsfo.voe.tqbsfo.je33176871:/iunm# ujumfµ#Xfjnbst ofvf- cvouf Sbutlpbmjujpo xjmm tqbsfo- tqbsfo voe tqbsfo# ebub.usbdljohµ#bsujdmfcpez . efgbvmu } 2#? Xfjnbst ofvf- cvouf Sbutlpbmjujpo xjmm tqbsfo- tqbsfo voe tqbsfo=0b?