Witzenhausen. Die Bundesstraße zwischen Friedland und Witzenhausen musste voll gesperrt werden. Ein zweiter Schwerlastabschlepper wurde gebraucht.

Auf der B 27 in der Gemarkung von Neu-Eichenberg kam es am Donnerstag zu massiven Verkehrsstörungen von 15.30 Uhr bis in die Abendstunden. Ursächlich war in 62-Jähriger, der mit einem Sattelzug auf der Bundesstraße unterwegs war, so Polizeidirektion Werra-Meißner. In der Gemarkung von Neu-Eichenberg sei er von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Führerhaus im Straßengraben gelandet. Der Mann versuchte sich zunächst selbst aus der misslichen Situation zu befreien, was ihm jedoch nicht gelang.