Leinefelde. Am Vorabend der Eröffnung der Adveniat-Aktion der katholischen Kirche feiern Gläubige in Leinefelde einen außergewöhnlichen Gottesdienst. Ihre Gäste hatten einen weiten Weg.

Adveniat, die bundesweite Weihnachtsaktion des Lateinamerika-Hilfswerks der katholischen Kirche, startete in diesem Jahr am Sonntag in Erfurt. Unter dem Motto „Flucht trennt. Hilfe verbindet“ sammelt die Kirche wieder Hilfsgelder für von Flucht betroffene Menschen auf dem südamerikanischen Kontinent. Einer von fünf Migranten weltweit komme aus Lateinamerika, so das Bistum Erfurt. Fast eine halbe Million Menschen habe allein in diesem Jahr auf der Flucht vor Verfolgung und Gewalt zu Fuß den Darién-Dschungel zwischen Kolumbien und Panamá durchquert.