Heiligenstadt. Heiligenstädter Autor kämpft in Versen für Frieden und Gerechtigkeit. Aktualität des Themas ist für ihn nahezu erschreckend – auch vor der Haustür im Eichsfeld.

„Die weißen Tauben sind müde, Sie fliegen lange schon nicht mehr. Sie haben viel zu schwere Flügel und ihre Schnäbel sind längst leer…“. Das Lied Ben Zuckers aus dem Jahr 2023 erklang am Dienstag im Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek „Brüder Grimm“. Auftakt bildete es zur abendlichen Buchvorstellung eines bekannten Heiligenstädter Autors, der von Jugend an nicht müde wird, sich aktiv einzusetzen im Kampf für die weißen Tauben, für Güte, Freiheit, Demokratie, Gerechtigkeit und Frieden – in seinem Umfeld, in Deutschland und in der Welt.