Worbis. Im Worbiser Bärenpark kommen immer wieder Baumkletterer zum Einsatz. Das hat mehrere Gründe. Jetzt war erst wieder ein Team aus dem Eichsfeld vor Ort.

Es ist gar nicht so einfach, im Bärenpark Worbis für die Sicherheit zu sorgen, wenn es um abgestorbene Bäume und Äste in diesem geht. „Jedes Jahr im Frühjahr und Herbst kontrollieren wir den Baumbestand“, erklärt Parkleiterin Sabrina Schröder. Gründe dafür gibt es viele. Denn zum einen muss man die Sicherheit der Besucher gewährleisten und zum anderen auch die der Gehege.