Hundeshagen. In elf Ortsteilen der Stadt Leinefelde-Worbis werden die Bürgermeister und Gemeindegremien gewählt. In Hundeshagen hat der CDU-Ortsverband jetzt seine Kandidaten dafür nominiert. Es gibt ein neues Gesicht.

Neben den Stadträten werden auch in den Ortsteilen der Stadt Leinefelde-Worbis bei den Kommunalwahlen im Mai neue Ortsteilbürgermeister und -räte gewählt. In Hundeshagen hat die CDU jetzt ihre Kandidaten für den Ortsteilrat und Bürgermeister nominiert. „In den letzten zwei Jahren konnten wir einige neue Mitglieder für die CDU in Hundeshagen gewinnen. Es ist wirklich toll, dass einige Frauen beigetreten sind“, erklärt Falko Seifert, Vorsitzender des Ortsverbandes und derzeitiger Ortsteilbürgermeister im Musikantendorf.

So sei es gelungen, eine Mischung aus erfahrenen und neuen Mitgliedern für die Wahl zum Ortsteilrat zu nominieren. „Und mit Theres Riemekasten ist auch eine Frau dabei“, sagt Seifert. Die weiteren Kandidaten neben Riemekasten für den Ortsteilrat der CDU sind Falko Seifert, Harald Föllmer, Marco Wendel, Christoph Riemekasten, Kuno Buckler und Werner Maulhardt.

Als Kandidat für die Wahl zum Ortsteilbürgermeister wurde erneut Falko Seifert einstimmig nominiert. Seifert übernahm das Amt im Juli 2022 von Thomas Müller, der zum damaligen Zeitpunkt nicht mehr zur Wahl antrat. Die Wahl wurde 2022 durchgeführt, da die Amtszeit von Müller abgelaufen war. Gewählt wurde nur für zwei Jahre, damit in Hundeshagen, nach der Eingemeindung in Leinefelde-Worbis, in Zukunft auch im turnusgemäßen Wahlrhythmus der Ortsteile der Stadt Leinefelde-Worbis gewählt wird.

Die Mitglieder des Ortsverbandes Hundeshagen wählten auch einen neuen Vorstand. Hier wurde der bisherige Vorstand in seinem Amt bestätigt. Falko Seifert wird erneut den Posten des Vorsitzenden begleiten, Thomas Müller ist sein Stellvertreter und Rudolf Kruse der Schatzmeister.

Aktuelle Nachrichten aus dem Eichsfeld