Eichsfeld. Ob Kinderkino oder Seminare für angehende Betreuer, Podiumsdiskussion oder Innovationspreis, das Eichsfeld hat einiges zu bieten.

Vortrag „Thüringen wählt!“ im Grenzlandmuseum

Zu einem Vortrag mit Diskussion zur Gefahr autoritär-populistischer Tendenzen lädt die Partnerschaft für Demokratie im Eichsfeld am Donnerstag, 11. April, um 17.30 Uhr in die Bildungsstätte am Grenzlandmuseum Eichsfeld nach Teistungen ein. Unter den Titel „Thüringen wählt!“ gehen Viktoria Kamuf vom Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft und Klaas Müller vom Verfassungsblog Thüringen anlässlich der Kommunalwahlen und der Landtagswahl 2024 in Thüringen der Frage „Was wäre, wenn autoritär-populistische Parteien staatliche Machtmittel in die Hand bekommen?“ nach. Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse koordinierungsstelle@toleranz-foerdern-eichsfeld.de oder der Telefonnummer 036071/900018 wird gebeten.

Ferienkino „Raus aus dem Teich“ in der Stadtbibliothek

Auf zu „neuen Freunden und unbekannten Horizonten“ heißt es für die Jüngsten am Donnerstag, 4. April, in der Stadtbibliothek in Heiligenstadt. Um 15 Uhr startet im Veranstaltungsraum in der Wilhelmstraße 36 das Ferienkino. In dem Film „Raus aus dem Teich“ begibt sich die Entenfamilie Mallard im Winter auf eine Reise nach Süden, raus aus ihrem Teich. Doch die gut durchdachten Pläne gehen schief. Der Eintritt ist frei, um eine Vorreservierung unter der Telefonnummer 03606/677470 oder unter der E-Mail-Adresse stadtbibliothek@heilbad-heiligenstadt.de wird gebeten.

Seminar für ehrenamtliche Betreuer

Eine Schulung für ehrenamtliche Betreuer bietet der Sozialdienst katholischer Frauen Eichsfeld (SkF) ab Dienstag, 9. April, in der Caritas Begegnungsstätte „Vielfalt“ in der Schlachthofstraße 8a in Heiligenstadt an. In vier Modulen vermittelt der Betreuungsverein grundlegendes Wissen zu Theorie und Praxis der rechtlichen Betreuung. Das Seminar findet im Wochenabstand an vier Nachmittagen jeweils von 17 bis 18.30 Uhr statt. Eingeladen sind alle, die am Thema oder an der Übernahme einer ehrenamtlichen Betreuung interessiert sind. Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine Anmeldung unter Tel. 03606/604181 oder per E-Mail unter betreuung.freitag@skf-eichsfeld.de wird gebeten.

Bewerbung für den Innovationspreis 2024

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) lobt gemeinsam mit der Thüringer Aufbaubank (TAB) in diesem Jahr zum vierten Mal den Innovationspreis der Thüringer Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft AgraNova 2024 aus. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Bis zum 21. Juni können sich Unternehmen, Institutionen, Organisationen und Verbände mit innovativen Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen mit einem direkten Bezug zur Land-, Forst- oder Ernährungswirtschaft für den Innovationspreis bewerben. „Die Thüringer Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft ist eine Innovationsbranche mit Tradition“, sagt Ministerin Susanna Karawanskij (Linke). Mit dem AgraNova Innovationspreis soll diese Innovationskraft ins Rampenlicht gerückt werden. „Wir hoffen auf viele Bewerbungen, um Innovationen aus Thüringen bekannter zu machen und zugleich die Leistungsfähigkeit der Branche hervorzuheben.“

Übernachtungszahlen im Eichsfeld gestiegen

Im Eichsfeld ist die Zahl der Übernachtungen von Touristen weiter gestiegen, das teilte der Heimat- und Verkehrsverband Eichsfeld Touristik (HVE) jetzt mit. Laut HVE habe das thüringische Eichsfeld sogar das Niveau des Rekordjahres 2019 übertroffen. Das sei ein großer Erfolg für alle touristischen Leistungserbringer des Eichsfeldes, „den sich der Thüringer Wald, der Harz und andere Regionen sicherlich gewünscht hätten“, so der Vorsitzende des HVE, Gerold Wucherpfennig, der davon ausgeht, dass die eigene Prognose für das Eichsfeld im Jahr 2023 mit über 500.000 Übernachtungen realistisch war. „Die gestiegenen Übernachtungszahlen im Eichsfeld sind sicherlich auch auf die erfolgreichen Werbemaßnahmen zurückzuführen.“

Aktuelle Nachrichten aus dem Eichsfeld