Heiligenstadt. Eine Heiligenstädter Einrichtung öffnet ihre Türen. Den Gästen wird einiges geboten.

Bei sonnigem Wetter öffneten sich jetzt die Türen der Begegnungsstätte der Caritas in Heiligenstadt. Viele Menschen aus der Stadt und der Umgebung nutzten die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Frank Kaufhold von den Maltesern unterhielt die Gäste mit einem Quiz, drei Ehrenamtliche erzählten Geschichten zum Mitmachen. Bei Kaffee und Kuchen konnte man zudem den Caritas-Musikanten Sophia Hübenthal und Gerald Nolte lauschen. „Es sind viele Menschen gekommen, die unsere Begegnungsstätte noch nicht kennen und haben sich über die Angebote für Menschen ab 60 Jahre sowie die Möglichkeiten für Geflüchtete informiert“, sagt Susann Schröter, Koordinatorin für das Projekt Selma. Die Begegnungsstätte ist Montag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Weitere Nachrichten aus dem Eichsfeld