Heiligenstadt. Feuerwehr Heiligenstadt hilft bei der Rettung einer verletzten Person. Vollsperrung im Berufsverkehr, Notarzt ist im Einsatz.

Gegen 5 Uhr am Donnerstag kam es zwischen Heiligenstadt und Siemerode zu einem Verkehrsunfall. „In Höhe der Einmündung der L 1009 in Richtung Günterode war ein Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen“, schildert Thomas Müller von der Feuerwehr Heiligenstadt das Geschehen. „Das Fahrzeug kam im Straßengraben und auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. „Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt und musste nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr unterstützte die Rettung der verletzten Person aus dem Fahrzeug. Außerdem sicherten die Einsatzkräfte die Unfallstelle und sorgten für ausreichend Licht während der Rettungsarbeiten. Gegen 6 Uhr konnte die Unfallstelle an die Polizei übergeben werden.

Weitere Nachrichten aus dem Eichsfeld