Musik, Bücher, Frankreich und Blumengrüße in Erfurt spielen unter anderem eine Rolle in den aktuellen Nachrichten.

Wandelnd die Musik und die Fotokunst genießen

Das letzte Konzert der Reihe CO|:N:|ECT in diesem Jahr findet am 8. Dezember um 19 Uhr in der Kunsthalle Erfurt statt. Das Ensemble „Via Nova“ aus Weimar freut sich, das Programm gemeinsam mit der international renommierten Flötistin Carin Levine zu gestalten. Auf dem Programm stehen Werke von Moritz Eggert, Elena Rykova, Jongsung Oh, Romeo Wecks, Johannes X. Schachter, Brian Ferneyhough, Gwyn Pritchard und ein Werk des Schweizer Komponisten Max E. Keller. Verschiedene Kompositionen des extrem abwechslungsreichen Programms basieren auf mythologischen Themen, erzählen von Troja und griechischen Göttern. Durch performative Elemente bewegt sich das Konzert durch die Räume der gesamten Kunsthalle, lauschend, spionierend und schleichend bis zu einer Flaschenpost, die von einer wahren Begebenheit erzählt. Die Zuhörer können während des Konzerts durch die aktuelle Ausstellung der Kunsthalle „René Burri: In Deutschland“ wandeln und Musik und Kunst so auf mehreren Ebenen neu und anders genießen.

Adventskalender der Erfurter Herbstlese

Im Adventskalender der Erfurter Herbstlese verbirgt sich 24 Tage lang hinter jedem der virtuellen Türchen unter www.herbstlese.de eine kleine Überraschung. Das kann die Empfehlung für ein Buch, das sich besonders gut unter dem geschmückten Baum macht, die Anleitung für eine schöne Weihnachtsbastelei oder die Besprechung eines Films, der im Kultur: Haus Dacheröden läuft, und vielleicht auch eine Ticket-Gewinnchance sein. In den einzelnen Beiträgen verstecken sich rot markierte Buchstaben, die zusammengesetzt ein Lösungswort ergeben. Das sollte per Weihnachtspostkarte an Herbstlese-Weihnachtsfrau Katharina Bucklitsch gesandt werden. Gemeinsam mit Bürohund und Weihnachtswichtel Willi wird unter allen Einsendungen der Hauptgewinn ausgelost. Als Gewinn winkt ein großes Buchpaket.

35 Jahre Städtepartnerschaft mit Lille in Frankreich

Seit 35 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Erfurt und dem französischen Lille. Der Partnerschaftsverein Erfurt-Lille hat Besucher aus Lille zu Gast und lädt Interessierte zu einem deutsch-französischem Stammtisch ein, bei dem der Jahrestag am Montag, 4. Dezember, gefeiert und weitere Ideen für die Begegnung von Menschen aus Lille und Erfurt diskutiert werden. Der Deutsch-Französische Bürgerfonds fördert die Begegnung. Treffpunkt ist am 4. Dezember ab 18 Uhr im „Hofbräu“ am Domplatz.

Filmvorführung setzt Zeichen für Inklusion

Am 3. Dezember ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen. Zu diesem Anlass zeigt das Cinestar Erfurt um 17 Uhr den Dokumentarfilm „All inclusive“. Die Vorführung haben der Kommunale Beirat für Menschen mit Behinderungen und Carola Hettstedt, Erfurts Beauftragte für Menschen mit Behinderungen, organisiert. „Unser Anliegen ist es, deutlich zu machen, wie Anerkennung und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung durch Sport gelingen kann. Wir laden herzlich zum Kinobesuch ein und freuen uns auf viele Gäste mit und ohne Behinderungen“, sagt Carola Hettstedt. Im Film werden die Geschichten von Timo, Toivo, Uyangaa und Mary präsentiert. Die vier jungen Menschen aus verschiedenen Ländern leben mit geistigen Beeinträchtigungen. Ihre Porträts zeigen, wie inklusiver Sport das Leben von Menschen mit Beeinträchtigungen und ihre Umgebung positiv verändern kann. Alle vier haben ein gemeinsames Ziel: Die Teilnahme an den Special Olympics World Games in Berlin im Sommer 2023. Ob sie dieses Ziel erreichen, erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer im Kinosaal.

Weihnachtliche Klänge auf dem Akkordeon

Am Samstag, 9. Dezember, um 15 Uhr lädt das Erfurter Akkordeonorchester „Robert Flache“ e. V. zu seinem Weihnachtskonzert in den Erfurter Rathausfestsaal am Fischmarkt 1 ein. Die 15 Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Harald Benkert präsentieren traditionelle und moderne weihnachtliche Melodien. Karten sind zum Preis von 15 Euro im J&M Musikland, Juri-Gagarin-Ring 27-29, in der Erfurt Tourist Information am Benediktsplatz 1 sowie an der Tageskasse erhältlich. Kinder und Jugendliche erhalten freien Eintritt. Das Orchester feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Jubiläum. Gegründet wurde das Ensemble 1933 von Robert Flache als Handharmonika-Orchester.

Grüne Weihnachtsgrüße in der Altstadt

Bereits in den vergangenen Jahren wurden in der Oster- und Weihnachtszeit kleine „Pop-up-Parks“ mit bunten Blumengrüßen in der Innenstadt verteilt. Nun kehren die Minibeete im Weihnachts-Look zurück. Insgesamt werden durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Garten-und Friedhofsamtes bis Heiligabend an jedem Freitag vor dem Adventssonntag fünf kleine Pop-up-Parks im Altstadtbereich aufgestellt. Jedes von ihnen ist mit viel Kreativität von den Gärtnerinnen und Gärtnern gefertigt. Eine Stadtkarte zeigt die Standorte auf dem Petersberg, am Hirschgarten, auf dem Anger, dem Fischmarkt und hinter der Krämerbrücke. Bei einem Weihnachtsspaziergang durch die Innenstadt können die grünen Kreationen bis Anfang Januar 2024 bestaunt werden.

Bibliothek am Domplatz saniert Eingangsbereich

Vom 4. bis 8. Dezember wird das Foyer der Bibliothek am Domplatz 1 renoviert. Der Zugang zur Bibliothek sowie dem angeschlossenen Café erfolgt während dieser Zeit über den Hintereingang des Gebäudes, der über die Marktstraße sowie die Pergamentergasse erreichbar ist. Die Barrierefreiheit ist während der Bauarbeiten nicht gegeben. Die entliehenen Medien können vor der Öffnungszeit der Bibliothek am Domplatz von 8 bis 10 Uhr im Erdgeschoss der Kinder- und Jugendbibliothek in der Marktstraße 21 zurückgegeben werden.