Erfurt. Guy Montavon ist nicht mehr Werkleiter des Erfurter Theaters, bleibt aber Generalintendant und als solcher beurlaubt. Jetzt soll ein neuer Auflösungsvertrag her.

Bis kurz vor Mitternacht wurde am Mittwoch im Erfurter Stadtrat über die Zukunft des Theaters heftig gestritten. Das Ergebnis der nicht-öffentlichen Debatte ist ein mehrheitlich getroffener Beschluss: Generalintendant Guy Montavon ist nicht weiter 1. Werkleiter des Erfurter Theaters, verliert damit die Finanz- und Personalhoheit im Haus. Er bleibt aber Generalintendant und als solcher auf unbestimmte Zeit beurlaubt.