Erfurt. Ein spanisches Großmaul läuft allen den Rang ab. Anders gesagt: „Madrid“ überholt „Mailand“ und „Cannes“ in der Welt der Erfurter Papierkörbe, die nun sogar Hilfe gegen Ratten verspricht.

Möglichst gefräßig soll er sein, gern ein großes Maul haben und dazu auch einen dicken Bauch: Der Liebling der Entsorger. Wenn er sich dann noch schlecht bekleben lässt und Platz für Zigarettenkippen bietet, dann ist das Glück perfekt und die schönen Städtenamen südlicher Gefilde, auf die sie herstellerseitig getauft wurden, nur noch schmückendes Beiwerk. „Madrid“ heißt ein solcher Favorit fürs schnelle Rein und wieder Raus der Abfälle, bodentief befüllbar und als Papierkorb erster Wahl immer öfter in Erfurt anzutreffen.