Erfurt. Das „Beteiligungspaket“ besteht aus Post-it-Klebezetteln und farbigen Punkten. Damit konnten nicht nur Anwohner dokumentieren, wie sie sich die „Grüne Clara“ wünschen.

Der Speisesaal war von Beginn an gut gefüllt mit interessierten Erfurtern, die sich am Samstagnachmittag im Speisesaal der Schule am Südpark über die Umbauplänefür die Clara-Zetkin-Straße informieren wollten. Am Eingang wurde jedem ein „Beteiligungspaket“ ausgehändigt: Stift, Klebezettel und -punkte. Mit deren Hilfe konnten die Besucher an den Tafeln und Kartentischen ihre Meinung kundtun zu den drei Varianten, die sich für die „Grüne Clara“ zur Wahl stellen.