Erfurt. Eine Untersuchung alter Holzbohlen brachte ein sensationelles Ergebnis zutage. Welche Geschichte hinter dem unscheinbaren Haus steckt und wie alt es wirklich ist.

Viele Jahre war das alte Haus „Zur Kemmlatte“ ein grauer Bau, der sich durch den schlechten Sanierungsstand in der Innenstadt von seinen schick gemachten Nachbarn abgesetzt hat. Dass hier eine kleine Sensation zwischen Schlösserstraße und Fischmarkt schlummert, weiß bisher kaum jemand. Einige Bürger kennen das Gebäude an der Pilse 15 als grauen Fleck, andere Erfurter haben das Eckhaus bisher schlichtweg übersehen.