Erfurt. Mit 104 km/h ist ein Autofahrer über die Gothaer Straße in Erfurt gerast. Erlaubt sind dort nur 50 km/h. Das erwartet den Mann nun.

Am Mittwoch überprüfte die Erfurter Polizei in der Gothaer Straße über mehrere Stunden hinweg die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Erfreulicherweise hielt sich der Großteil der über 1500 kontrollierten Verkehrsteilnehmer an die Begrenzung, teilte die Polizei mit.

Mehr als 60 Fahrer überschritten jedoch die Höchstgeschwindigkeit. Besonders eilig hatte es ein VW-Fahrer aus dem Zulassungsbereich Gotha. Mit gemessenen 104 km/h erwarten ihn nun ein Bußgeld in Höhe von 400 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.