Erfurt. Die letzten Tage der Schule sind für die Erfurter Abiturienten angebrochen. Das muss gefeiert werden.

Schule adé. Für die Abiturienten der Erfurter Gymnasien ist die letzte Schulwoche angebrochen. Das ist auch traditionell mit viel Spass und ausgeklügelten Streichen verbunden. Auch die Schüler des Evangelischen Ratsgymnasium halten an der Tradition fest und zogen am Mittwoch verkleidet durch die Stadt und spielten auf dem Domplatz eine Partie Flunkyball. Nach den Osterferien wird es aber Ernst für die Abiturienten. Dann ist Büffeln für die Abiturprüfungen angesagt, die Ende Mai stattfinden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von einem externen Anbieter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung