Gera. Acht Jahre waren Karina und Michael Appelt verlobt. Wenn Hochzeit, dann sollte es auch ein „ordentlicher“ Antrag sein, fand die Braut. Was dann kam, sprengte ihre Vorstellungskraft.

Acht Jahre waren Karina und Michael verlobt. Wenn heiraten, dann mit einem schönen, romantischen Antrag. „Ist ja logisch nach einer so langen Zeit des Wartens. Ursprünglich hatten wir uns sogar für Linda de Mols Hochzeitsshow beworben, leider vergeblich“, erzählt Michael Appelt augenzwinkernd. Eine originelle Idee musste her. Der junge Mann beratschlagte sich mit seinen Freunden. „Irgendwann hatte jemand die irre Idee, wir könnten doch einen Film drehen. Wir waren jung, voll Elan und meinten, das bekommen wir hin. “, schildert er. Für den Motorradfahrer sollte seine Maschine eine entscheidende Rolle spielen. Auch Michaels Arbeitgeber, zu diesem Zeitpunkt ein Autohaus, spielte mit. Der junge Mann wurde einfallsreich „entschuldigt“, sobald seine Zukünftige anrief.