Landkreis Gotha. Nach dem tödlichen Unfall in Gotha startet die Polizei einen Aufruf. Unbekannte machen fette Beute mit Fahrradteilen.

Die Gothaer Polizei sucht nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Dienstag, dem 30. Januar, nahe der Gothaer Stadthalle nach einem bislang unbekannten Ersthelfer. Dieser wird dringend gebeten, sich zur Fallnummer 0027010/2024 mit der Polizei in Gotha unter Telefon: 03621/78 11 24 in Verbindung zu setzen.

Unbekannte machen in Gotha fette Beute mit Fahrradteilen

Fahrradteile im Wert von rund 4000 Euro haben Einbrecher in Gotha erbeutet, berichtet die Polizei. Die Langfinger seien zwischen dem 28. Januar und 2. Februar in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Gothaer Gotthardstraße eingestiegen. Von dort schleppten sie Lenker, Vorderräder, Federgabeln, Bremsscheiben und mehr weg.

Zeugen können sich bei der Polizei unter Telefon 03621/78 11 24 melden.

Betrunken ohne Führerschein und Versicherung durch Döllstädt

Den richtigen Riecher hatten Polizisten, die in der Nacht zum Freitag in Döllstädt einen 37-jährigen Mopedfahrer kontrollierten. Der pustete den Beamten 1,1 Promille ins Testgerät, so ein Polizeisprecher. Doch er besaß auch keinen Führerschein und die Ermittlungen ergaben, dass das Moped nicht versichert war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht, Anzeigen inklusive.

Nächtliche Einbrecher holen in Catterfeld E-Bike aus Schuppen

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag in Catterfeld ein teures E-Bike gestohlen. Das schwarze Rad der Marke Rotwild, Typ RX 750 stand in einem Schuppen auf einem Grundstück an der Lindenstraße, so die Polizei.

Zeugenhinweise zu Fallnummer 0028512/2024 an die Polizei Gotha unter der Telefon 03621/78 11 24

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.