Friemar. Ein 37 Jahre alter Mann hat am Sonntag im Landkreis Gotha durch sein Verhalten einen 16-Jährigen und andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Auf die Polizei reagierte er aggressiv.

In Friemar im Landkreis Gotha wollte am Sonntagabend die Polizei einen 37 Jahre alten Traktorfahrer kontrollieren. Wie die Polizei schreibt, habe der Mann massive Ausfallerscheinungen gezeigt und sämtliche Aufforderungen zum Anhalten ignoriert.

Nachdem ihn die Polizei zum Anhalten brachte, weigerte sich der Mann zunächst sein Fahrzeug zu verlassen – und sei dann unvermittelt auf die Polizisten losgegangen. Die Beamten hätten ihn fixieren müssen. Dabei wurde einer der Beamten leicht verletzt.

Da ein Drogenvortest auf mehrere Mittel positiv reagiert habe und auch ein Atemalkoholwert von 1,8 Promille gemessen wurde, durfte der Mann Blut abgeben. Auch dies sei nur unter Zwang geschehen. Der Mann hatte zudem keine gültige Fahrerlaubnis. Auf dem Traktor befand sich außerdem ein 16-Jähriger, den er, wie auch andere Verkehrsteilnehmer, gefährdet habe.

Gegen ihn wurden nun mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet, unter anderem wegen tätlichem Angriff, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.