Bergteufel wieder in Aktion

Bereits zum vierten Mal veranstalten die Thüringer Bergteufel in Friedrichroda ihr Herbstfest "Kürbisse glühen".

Bereits zum vierten Mal veranstalten die Thüringer Bergteufel in Friedrichroda ihr Herbstfest "Kürbisse glühen".

Foto: Conny Möller

Friedrichroda.  Am 16. Oktober glühen in Friedrichroda die Kürbisse. Dann feiern die Thüringer Bergteufel ihr traditionelles Herbstfest.

Schaurig soll es am 16. Oktober in Friedrichroda zugehen. Bereits zum vierten Mal laden die Thüringer Bergteufel zu ihrem Herbstfest „Kürbisse glühen“ ein. Ab 14 Uhr wird es in der Innenstadt ein fantastisches Spektakel für kleine und große Besucher geben.

Coronabedingt musste im vergangenen Jahr das Fest abgesagt werden, umso mehr freuen sich Markus Völlmer und seine teuflichen Begleiter, dass sie wieder ihre Veranstaltung durchführen können. Traditionell ziehen die wilden Bergteufel mit klirrenden Ketten, wildem Getöse, Feuer und Rauch - angeführt von der Baronin und ihren Elfen - durch die Straßen und Gassen. Die wilde Horde zieht vorbei an bunt dekorierten Marktständen. Die Spielleute von „Fisematente“ bringen schaurige Musik und Elfengeschichten zu Gehör. Eine Wahrsagerin wirft einen Blick in die Zukunft.

Für Kinder gibt es Kürbisschnitzen und Herbstbasteleien in der Hauptstraße, aber auch Karussell und Kinderschminken. Gegen 19 Uhr startet der große Lampionumzug, der mit einem Feuerfinale endet.

Der Eintritt ist frei, doch besteht im gesamten Innenstadtbereich Maskenpflicht. Kostümierte Kinder und Greise bekommen Süßes von den Bergteufeln überreicht.