Zwei verschmuste Miezekatzen

Jutta Ritter
Die weiß-getigerte Mieze aus Wölfis.

Die weiß-getigerte Mieze aus Wölfis.

Foto: Kathrin Matthieß /Tierheim Uelleben

Gotha-Uelleben.  Zwei Fundkatzen suchen im Tierheim „Arche Noah“ in Gotha-Uelleben auf ein neues zu Hause.

Ein rot-getigerter Kater wurde kürzlich in Schönau vor dem Walde gefunden und zu seiner Sicherheit zum Tierschutz gebracht. Er wird auf ungefähr ein Jahr geschätzt. Das Katerchen ist noch nicht kastriert und vielleicht auf Brautschau gewesen.

Er ist sehr verschmust und menschenbezogen, so dass Tierheim-Leiterin Kathrin Matthieß annimmt, der Jungspund müsste ein Zuhause haben. Auf diesem Weg sollen ihn seine Besitzer erkennen oder Menschen, die etwas zu seiner Herkunft sagen können.

Das Gleiche gilt für ein grau-weiß-getigertes Katzenmädchen, das auf ungefähr zwei Jahre geschätzt wird. Die Mieze wurde in Wölfis gefunden und zu ihrem Schutz ebenfalls ins Tierheim „Arche Noah“ gebracht. Auch dieses Miezchen ist sehr zahm und menschenfreundlich.

Beide Kätzchen warten dringend auf ihre Befreiung. Denn sie sind wahrscheinlich Freigängerkatzen, für die das Eingesperrtsein in der Quarantäne immer stressig ist.

Mehr Informationen im Tierheim „Arche Noah“unter Tel.: (03621) 755425.