30 Jahre alter Obdachloser irrt stundenlang durch Camburg

Camburg  Am Montagnachmittag fiel in Camburg ein Mann auf, welcher scheinbar ziellos im Ort herumlief. Die Polizei konnte dem Mann helfen.

Die Polizei brachte den Mann schließlich wieder zurück nach Naumburg.

Die Polizei brachte den Mann schließlich wieder zurück nach Naumburg.

Foto: Stephan Jansen/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Mann soll ab dem Nachmittag im Stadtgebiet von Camburg umhergelaufen sein und machte dabei einen zum Teil verwirrten Eindruck auf Ausenstehende, teilt die Polizei mit.

Am Abend sprach der Mann schließlich einen anderen Mann an und bat bei ihm um ein Nachtquartier. Dabei Er gab er vor, sich verlaufen zu haben.

Wie sich herausstellte, stammt der 30-Jährige aus einem Obdachlosenheim Naumburg, wo er schon längere Zeit lebt. Da er überhaupt kein Geld bei sich hatte, brachten ihn die hinzugerufenen Polizisten zurück in das Heim nach Naumburg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.