Rödigen/Jena. Ein Solarpark, der jährlich Strom für bis zu 25.000 Haushalte liefern soll, ist bei Jena geplant. Das ist bislang über das Vorhaben bekannt.

Es sei für die Trianel GmbH zweifelsfrei im Vergleich zu anderen Anlagen ein Großprojekt, sagt Sprecherin Nadja Thomas, wenn sie über den geplanten Solarpark auf dem Jägerberg bei Jena spricht. Auf einem Teilstück des ehemaligen Truppenübungsplatzes – das entsprechende Gelände gehört zu Rödigen und damit zur Gemeinde Lehesten – sollen auf etwa 54 Hektar Photovoltaikanlagen gebaut werden. Laut Nadja Thomas wird der Solarpark eine Erzeugungsleistung von circa 75 Millionen Kilowattstunden haben, was dem Jahresverbrauch von 25.000 Vier-Personen-Haushalten entspreche.