Eisenach. Der Serviceclub engagiert sich für vielfältige soziale Projekte in der Stadt Eisenach.

Die Eisenacher Architektin Carla Fehr ist neue Präsidentin des Eisenacher Clubs Soroptimist. Soroptimist International ist eines der weltweit größten Netzwerke für berufstätige Frauen mit dem Engagement für soziale Themen. Der Eisenacher Club ist einer von 200 in Deutschland. Er engagiert sich vor Ort für eine Vielzahl von Projekten. So hat er einen Bücherbaum für den Drachenspielplatz im Eisenacher Johannistal finanziert. Unlängst haben sich die Eisenacher Soroptimistinnen zum Kinoabend getroffen und dabei Geld für einen guten Zweck gesammelt. Wer mehr erfahren möchte, findet Informationen unter https://clubeisenach.soroptimist.de/home.