Katja Hofmann ist die Beste: Arternerin gewinnt Poetry-Slam-Meisterschaften

Der Sieg war alles andere als überraschend. Bei den letzten Thüringer Landesmeisterschaften im Poetry Slam wurde Katja Hofmann Zweite. Nun war die gebürtige Arternerin, die in Halle studiert, nicht zu stoppen.

Katja Hofmann siegte bei den Thüringer Landesmeisterschaften im Poetry Slam, die im Rahmen der 18. Erfurter Herbstlese im Stadtgarten ausgetragen wurden. Foto: Holger John

Katja Hofmann siegte bei den Thüringer Landesmeisterschaften im Poetry Slam, die im Rahmen der 18. Erfurter Herbstlese im Stadtgarten ausgetragen wurden. Foto: Holger John

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erfurt. Bei den aktuellen Thüringer Landesmeisterschaften holte sie am späten Samstagabend im Erfurter Stadtgarten 50 von 50 möglichen Punkten. Mehr geht nicht.

Beim Poetry Slam - einer modernen Form des Sängerwettstreits - gehen junge Kreative auf die Bühne und tragen eigene Werke vor. Sie sprechen, singen, rappen, schauspielern. Mal mehr, mal weniger - jeder nach seiner Art. Es geht nicht darum, zu gewinnen. Vielmehr gilt es, einen schönen Auftritt hinzulegen und das Publikum zu begeistern. Neun Männer und Frauen aus ganz Thüringen traten am Sonnabend in Erfurt vor das Publikum.

Katja Hofmann eroberte gleich mit ihrem ersten Satz die Herzen des Publikums: "Ich möchte gern Groupies haben." Die junge Frau, die vom Erfurter Verein Klangerüst ins Rennen geschickt wurde, vertritt nun Thüringen bei einer Vorrunde zu den Deutschen Meisterschaften Ende Oktober in Dresden. Die Thüringer Landesmeisterschaften im Poetry Slam veranstaltete erstmals der Verein Highslammer in Erfurt. "Es ist toll, dass wir gleich einen neuen Zuschauerrekord aufstellen konnten. 650 Gäste kamen in den Stadtgarten", sagt ein stolzer Andreas in der Au, der als Highslammer-Vorstandsmitglied nicht nur den Abend mitorganisierte, sondern auch als Moderator auf der Bühne stand.

Schreiben und Leben: Martin Walser bei Erfurter Herbstlese

4. Jenaer Buchtage im Volks-Bad: Mit Karpfenrezept und Kartoffelheld

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.