Die Rettungsstellen der Thüringer Krankenhäuser sind überlastet - und die Zahl der Patienten nimmt zu. Wie eine Umfrage unserer Zeitung ergab, steigt die Zahl der Notfallpatienten seit Jahren - und zwar nicht nur, weil die Thüringer immer älter und mit zunehmendem Lebensalter oft auch kränker werden.

Gera/Erfurt/Weimar/Jena/Gotha. Die Notaufnahmen der Thüringer Krankenhäuser ächzen unter einem Ansturm von Patienten. Zu den Ursachen gehören auch lange Wartezeiten auf Termine bei Fachärzten und die Tatsache, dass Berufstätige oft nicht die regulären Sprechstunden der niedergelassenen Ärzte nutzen können. Trotzdem wird kein Notfallpatient abgewiesen.