Am Samstag fand die 17. Auflage der Freizeit-Radtour statt - natürlich corona-konform. Die Mühen der Vorbereitung sollten nicht ins Leere laufen. Die Tour startete auf dem Marktplatz Sömmerda und führte über Büchel, Kannawurf und Kindelbrück bis nach Frömmstedt.

Gemeinsames Radeln verbindet: Die Tour de Frömmschdt war wieder ein voller Erfolg.
Gemeinsames Radeln verbindet: Die Tour de Frömmschdt war wieder ein voller Erfolg. © Ilona Stark | Ilona Stark
Vor dem Start: Organisator Winfried Bergmann, Landrat Harald Henning und Bürgermeister Ralf Hauboldt (v.l.) im Gespräch.
Vor dem Start: Organisator Winfried Bergmann, Landrat Harald Henning und Bürgermeister Ralf Hauboldt (v.l.) im Gespräch. © Ilona Stark | Ilona Stark
Matthias Bergmann von der Frömmstedter Bäckerei Bergmann gratuliert Konditormeisterin Nicole Köcher zum 20-jährigen Dienstjubiläum, das genau auf diesen Tag fiel.
Matthias Bergmann von der Frömmstedter Bäckerei Bergmann gratuliert Konditormeisterin Nicole Köcher zum 20-jährigen Dienstjubiläum, das genau auf diesen Tag fiel. © Ilona Stark | Ilona Stark
Vor dem Start auf dem Sömmerdaer Marktplatz.
Vor dem Start auf dem Sömmerdaer Marktplatz. © Ilona Stark | Ilona Stark
Eröffnung mit Organisator Winfried Bergmann, Stefan Schmidt, Leiter der Abteilung Kultur/Jugendarbeit der Stadtverwaltung Sömmerda, und Bürgermeister Ralf Hauboldt (v.l.).
Eröffnung mit Organisator Winfried Bergmann, Stefan Schmidt, Leiter der Abteilung Kultur/Jugendarbeit der Stadtverwaltung Sömmerda, und Bürgermeister Ralf Hauboldt (v.l.). © Ilona Stark | Ilona Stark
Auch die Brüder Herbert, Martin und Norbert Kraeft (v.l.) aus Sömmerda nahmen zum wiederholten Mal teil.
Auch die Brüder Herbert, Martin und Norbert Kraeft (v.l.) aus Sömmerda nahmen zum wiederholten Mal teil. © Ilona Stark | Ilona Stark
Und dann ging es auch schon los.
Und dann ging es auch schon los. © Ilona Stark | Ilona Stark
Wie gewohnt erfolgte der Start 10 Uhr vor dem Sömmerdaer Rathaus. 
Wie gewohnt erfolgte der Start 10 Uhr vor dem Sömmerdaer Rathaus. 
Dann ging es für den Radtross in Höhe des Amtsgerichtes über die Hauptstraße und weiter auf dem Radweg entlang der Firma RMA-TSK. 
Dann ging es für den Radtross in Höhe des Amtsgerichtes über die Hauptstraße und weiter auf dem Radweg entlang der Firma RMA-TSK.  © Ilona Stark | Ilona Stark
Danach wurde die B176 in der Rheinmetallstraße überquert, der Industriepark durchfahren, bis es auf dem Unstrut-Radweg weiterging. 
Danach wurde die B176 in der Rheinmetallstraße überquert, der Industriepark durchfahren, bis es auf dem Unstrut-Radweg weiterging.  © Ilona Stark | Ilona Stark
Die Strecke ist gekennzeichnet, damit sich niemand verfährt.
Die Strecke ist gekennzeichnet, damit sich niemand verfährt. © Ilona Stark | Ilona Stark
Von Kannawurf aus ging es Richtung Kindelbrück.
Von Kannawurf aus ging es Richtung Kindelbrück. © Ilona Stark | Ilona Stark
Von Kannawurf aus ging es Richtung Kindelbrück.
Von Kannawurf aus ging es Richtung Kindelbrück. © Ilona Stark | Ilona Stark
Ankunft auf Schloss Kannawurf.
Ankunft auf Schloss Kannawurf. © Ilona Stark | Ilona Stark
Rast im Schlosshof in Kannawurf.
Rast im Schlosshof in Kannawurf. © Ilona Stark | Ilona Stark
Manuela Bergmann, Joachim Franz, Sylvia Zeugner, Jürgen Fuchs, Klaus-Dieter Mocke, Klaus Sparenberg und Ingeborg Mocke aus Oldisleben (v.l.) nahmen auch an der Tour teil und rasteten auf Schloss Kannawurf.
Manuela Bergmann, Joachim Franz, Sylvia Zeugner, Jürgen Fuchs, Klaus-Dieter Mocke, Klaus Sparenberg und Ingeborg Mocke aus Oldisleben (v.l.) nahmen auch an der Tour teil und rasteten auf Schloss Kannawurf. © Ilona Stark | Ilona Stark
Moritz Müller, Jeannette Müller, Henriette Sauer, Jörg Sauer, Andreas Mempel, Jürgen Wagner und Frank Szellatis (v.l.) aus Greußen nahmen auch an der Tour teil und ließen sich bei der Rast auf Schloss Kannawurf von Klaus Ludwig (r.) einiges zum Weinanbau im Renaissancegarten erklären.
Moritz Müller, Jeannette Müller, Henriette Sauer, Jörg Sauer, Andreas Mempel, Jürgen Wagner und Frank Szellatis (v.l.) aus Greußen nahmen auch an der Tour teil und ließen sich bei der Rast auf Schloss Kannawurf von Klaus Ludwig (r.) einiges zum Weinanbau im Renaissancegarten erklären. © Ilona Stark | Ilona Stark
Frank Wendt (l.) und Enrico Krämer von der Kreisverkehrswacht reparierten auf Schloss Kannawurf kleinere Schäden an Fahrrädern.
Frank Wendt (l.) und Enrico Krämer von der Kreisverkehrswacht reparierten auf Schloss Kannawurf kleinere Schäden an Fahrrädern. © Ilona Stark | Ilona Stark
Auch Steffen König (l.) freute sich, dass sie ihm wegen der schleifenden Bremse helfen konnten.
Auch Steffen König (l.) freute sich, dass sie ihm wegen der schleifenden Bremse helfen konnten. © Ilona Stark | Ilona Stark
Zwischenstation in Büchel: Eric Scholz und Erika Trautmann luden zu einem Besuch in der Kirche ein.
Zwischenstation in Büchel: Eric Scholz und Erika Trautmann luden zu einem Besuch in der Kirche ein. © Ilona Stark | Ilona Stark
Zur Stärkung der Teilnehmer waren Tourenrucksäcke gepackt worden, die für einen kleinen Obolus bei Stephanie Schieritz erworben werden konnten.
Zur Stärkung der Teilnehmer waren Tourenrucksäcke gepackt worden, die für einen kleinen Obolus bei Stephanie Schieritz erworben werden konnten. © Ilona Stark | Ilona Stark