Benefizaktion „Jena bowlt“ für die Sailing Kids

Jena  Benefizaktion des Bowlingvereins geht in die siebte Runde

Vorfreude auf „Jena bowlt“: Alexander Thümmler und Tom Freygang (von links) von den Roma Bowlers sowie Carina Wehr und Harald Fiedler (von rechts) vom Verein Sailing Kids freuen sich, dass diesmal wieder so viele Sponsoren dabei sind. Foto: Sascha Richter

Vorfreude auf „Jena bowlt“: Alexander Thümmler und Tom Freygang (von links) von den Roma Bowlers sowie Carina Wehr und Harald Fiedler (von rechts) vom Verein Sailing Kids freuen sich, dass diesmal wieder so viele Sponsoren dabei sind. Foto: Sascha Richter

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf die Plätze, fertig, Strike! Wenn am Samstag, 15. August, Firmen die diesjährige Benefizaktion „Jena bowlt” eröffnen, dann drücken ihre Mitarbeiter ausnahmsweise auch mal den Gegnern die Daumen. Denn jeder, der alle Zehne abgeräumt, drückt das Spendenkonto nach oben.

Zum siebten Mal richtet der Jenaer Bowlingverein Roma Bowlers die Aktion vom 15. bis 20. August aus. Der Erlös soll an den Verein Sailing Kids gehen, der es krebskranken Kindern und deren Familien ermöglicht, einen kostenlosen Segeltörn auf dem holländischen IJsselmeer zu genießen.

Damit das funktioniert, haben sich erneut Sponsoren bereiterklärt, ihren Anteil zu geben. Bisher steht die Spendenzahl bei 14,20 Euro. Das ist zwar ein neuer Rekord, doch wünschen sich die Veranstalter noch den einen oder anderen Unterstützer, der die Zahl nach oben drückt oder Sachpreise für die Tombola gibt. Die Spendenzahl wird dann mit den Strikes multipliziert, die bis zum 20. August geworfen werden. Auf den Monitoren über den Bahnen kann die aktuelle Spendenzahl genau verfolgt werden. „Wir hoffen, dass 650 bis 700 Strikes geworfen werden“, sagt Mitinitiator Tom Freygang von den Roma Bowlers.

Vom 16. August bis 19. August sind alle Jenaer aufgerufen, sich zu beteiligen. Jeder Spieler hat 20 Wurf auf ein Vollbild, das heißt auf alle zehn Pins. Pro Tag können jeweils 36 Personen von 17 bis 20 Uhr bowlen. Wer noch Interesse hat, sollte sich mit der Anmeldung beeilen.

Neu ist das so genannte Strikesammelfinale am Donnerstag, bei dem alle Teilnehmer noch einmal eingeladen sind und die Bowler kräftig anfeuern sollen. Auch die Basketballer von Science City Jena werden an diesem Abend erwartet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.