Mobil, im Web, als App - da geht die Zeitung weiter

Weimar  Viele Menschen lesen die TLZ auf digitalen Kanälen, diskutieren mit Redakteuren und anderen Lesern oder schicken Thementipps und Fotos.

Die TLZ kann man auf vielen unterschiedlichen Wegen digital lesen.

Die TLZ kann man auf vielen unterschiedlichen Wegen digital lesen.

Foto: Peter Michaelis

Guter Journalismus ist längst nicht mehr an Papier gebunden. Die TLZ-Onlineredaktion versorgt ihre Leser unter www.tlz.de deshalb täglich von 6 bis 24 Uhr mit den wichtigsten Nachrichten aus Thüringen und der Welt. Auf der Website finden sich neben vielen Texten aus der Zeitung topaktuelle Meldungen, Liveticker, Videos, Bildergalerien, interkative Karten und mehr.

Dabei ist die Webseite nur ein Baustein im digitalen Angebot der TLZ. "Mehr als eine halbe Million Thüringer liest pro Monat auf unseren Webseiten, drei Viertel davon auf dem Smartphone", erklärt Sebastian Holzapfel, Leiter der TLZ-Onlineredaktion. Deshalb bietet die TLZ auch eine mobile Version der Seite, die für die kleinen Handy-Bildschirme optimiert ist. "Wir wollen unseren Lesern Nachrichten auf allen relevanten Plattformen anbieten", so Holzapfel. Ein Überblick über die digitalen Angebote der TLZ:

  • E-Paper: Wer an der Zeitung besonders die Abgeschlossenheit mag, dass sie also einen Anfang und ein Ende hat, und dabei ortsunabhängig lesen möchte, zum Beispiel im Urlaub, für den eignet sich besonders das E-Paper. Die digitale Version enthält nicht nur alle Texte der gedruckten Ausgabe, sondern zum Beispiel auch Klein- und Todesanzeigen sowie Beilagen und kann ganz bequem am Bildschirm durchgeblättert werden. Das E-Paper kostet monatlich 25,99 Euro beziehungsweise 4,99 Euro Aufpreis zum Zeitungsabo und kann am PC oder Laptop ebenso genutzt werden wie als App auf dem Tablet oder Smartphone. Zu den E-Paper-Angeboten
  • News-App: Wer immer auf dem Laufenden bleiben will, ohne dabei ständig mehrere Webseiten zu besuchen, ist mit der TLZ News-App für iPhone und Android bestens versorgt. Mit eingeschalteter Benachrichtigungsfunktion bekommen Leser Eilmeldungen auch bei geschlossener App auf den Bildschirm. Weitere Vorteile sind eine Vorlesefunktion mit angenehmer menschlicher Stimme sowie die Möglichkeit, Artikel zu merken und später zu lesen. Mit einem Plus-Abo für 7,99 Euro pro Monat sind alle Artikel in der TLZ-App freigeschaltet. Zur News-App für iPhone oder für Android
  • Facebook und Twitter: Immer mehr Menschen konsumieren ihre Nachrichten auf Facebook oder Twitter. In beiden sozialen Netzwerken ist die TLZ mit großem Erfolg vertreten,. Bei Facebook folgen uns auf der Hauptseite sowie den sechs Lokalseiten insgesamt mehr als 40.000 Menschen. Dabei wird munter, manchmal auch kontrovers über alle Themen diskutiert, die Thüringen bewegen. Zudem schicken Leser Recherchehinweise oder schöne Fotos, die teilweise auch im Blatt abgedruckt werden. Wer bereits bei Facebook ist, braucht nur oben in die Suche TLZ einzugeben und dann auf "Gefällt mir" zu klicken.
  • Newsletter: Die TLZ bietet eine Reihe von Newslettern an. Täglich um die Mittagszeit erscheint der Hauptnewsletter mit allen wichtigen Themen aus und für Thüringen. Zusätzlich gibt es spezielle Städtenewsletter für Erfurt, Jena, Weimar und Gera. Rund um das Thema Corona veröffentlicht die TLZ jeden Abend einen Newsletter mit allen wichtigen Entwicklungen in Thüringen. Alle Newsletter sind kostenlos und können jederzeit mit einem Klick abbestellt werden. Zu den Newslettern

Unser Online-Angebot in Zahlen:

  • Mehr als 500.000 Menschen kommen pro Monat auf unsere Seiten
  • Sie rufen rund 2 Millionen einzelne Artikel, Fotos, Bildergalerien oder Videos auf
  • Sieben mit mehr als 40.000 Fans
  • 6100 Menschen folgen uns auf Twitter
  • 6000 Follower auf Instagram
  • Zehntausende Downloads unserer App für iPhone bzw. Android-Smartphones
  • Tausende Nutzer des täglichen E-Papers
Zu den Kommentaren