Erfurt. Selbst ein vermeintlich klar formuliertes Testament kann Streit unter den Erben auslösen. Thüringer Notare erklären, worauf es ankommt.

Wer etwas zu vererben hat, möchte, dass sein Hab und Gut nach seinem Ableben in die richtigen Hände fällt. Häufig trägt die gesetzliche Erbfolge dem Willen des Erblassers nicht hinreichend Rechnung. Wie kann man den Lebenspartner absichern, wie das Erbe unter Kindern gerecht aufteilen? Was ist bei der Erbfolge zu beachten? Leserfragen zum Thema „Erbe und Testament“ beantworteten beim Telefonforum unserer Zeitung Johannes Peters aus Mühlhausen, Reinhard Rothe aus Sömmerda und Eckart Maaß aus Jena.