Eisenach. Das Tierheim Eisenach nimmt gequälte Vierbeiner aus Eschwege auf. Großer Ansturm zur Tierweihnacht im Trenkelhof.

„Wir kommen jedes Jahr und geben gerne Futter für das Tierheim ab“, spricht Jessica Fischer auch für ihren Papa Uwe Fischer. Schwer bepackt betreten beide am Samstagmittag das Futterlager des Tierschutzvereins Eisenach und Umgebung im Trenkelhof und übergeben ihre Spende an das Vorstandsmitglied Dirk Riemann, der sich selbst seit genau einem Dutzend Jahren aktiv im Verein engagiert. „Man versucht, zu helfen, wo es geht, schließlich steigen auch die Tierarztkosten immer weiter und früher konnten doppelt so viel Katzen kastriert werden als heute“, begründet Jessica Fischer ihr inzwischen langjähriges Engagement für Tiere. Ihr Vater bewahrt in Mihla seit Jahren aufgegebene Katzen vor dem sicheren Hungertod.