Dieb stiehlt zwei Mopeds aus Bürogebäude in Barchfeld

red
| Lesedauer: 2 Minuten
Das Simson-Moped und die "Schwalbe" haben laut Polizei einen Gesamtwert von 4000 bis 5000 Euro. (Symbolbild).

Das Simson-Moped und die "Schwalbe" haben laut Polizei einen Gesamtwert von 4000 bis 5000 Euro. (Symbolbild).

Foto: Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Barchfeld.  Unbekannter stiehlt Mopeds im Gesamtwert von bis zu 5000 Euro in Barchfeld. Die Polizei sucht nach Zeugen mit Hinweisen.

Ein unbekannter Dieb entwendete in der Zeit vom 19.04.2021 bis 29.04.2021 zwei Mopeds aus einem alarmgesicherten Bürogebäude in der Nürnberger Straße in Barchfeld. Das Simson-Moped "S51" und die "Schwalbe" haben laut Polizei einen Gesamtwert von 4000 bis 5000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Verbleib der Zweiräder oder zum Dieb selbst geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Zweimal Fahrerflucht in Bad Salzungen

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit von Sonntagabend bis Montagvormittag einen VW, der auf einem Parkplatz in der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen geparkt war. Unerlaubt flüchtete er laut Polizei anschließend vom Unfallort. Die Beamten der Bad Salzunger Polizei konnten roten Fremdlack sichern. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizei zu melden.

Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte am Montag in der Zeit von 13 Uhr bis 13.35 Uhr einen Skoda, der auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen geparkt war. Ohne sich um den Schaden im Bereich der vorderen rechten Fahrzeugseite zu kümmern, fuhr der Verursacher laut Polizei davon. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Flucht vor Polizei misslingt bei Breitungen

Beamte der Meininger Polizei wollten am späten Montagabend einen Ford, der in Breitungen unterwegs war, kontrollieren. Der Fahrer dachte aber überhaupt nicht daran, anzuhalten und trat stattdessen laut Polizei aufs Gaspedal. Über mehrere Ortschaften bis hin nach Rotterode verlief sein Fluchtversuch, dabei fuhr er viel zu schnell.

Den Polizisten gelang es schließlich den 36-jährigen Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Die Kontrolle ergab, das der Mann keine gültige Fahrerlaubnis hatte und er sich den PKW ohne das Wissen der Halterin nahm. Zudem zeigte ein Atemalkoholtest 0,41 Promille an und ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine, Metamphetamine und Cannabis. Eine Blutentnahme und einige Anzeigen waren die Folge.