Gotha. Auch 2024 feiert Gotha wieder das Gothardusfest. Egal ob Öffnungszeiten, Programm oder Parken – mit unserer Übersicht haben Sie alles im Blick.

  • Das größte Fest der Kreisstadt steht in den Startlöchern.
  • Gotha fährt mit einem vollen Programm auf.
  • Unsere Übersicht zeigt, was Besucher beachten müssen.

Es ist Gothas größtes, wichtigstes und bekanntestes Stadtfest: das Gothardusfest. Auch 2024 feiert die Stadt es am ersten Maiwochenende in der historischen Innenstadt. Dieses Jahr findet es vom 2. Mai (Donnerstag) bis zum 5. Mai (Sonntag) statt.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das Gothardusfest lockt seine Besucher mit einem vielfältigen Markttreiben, aufregendem Rummel und einem abwechslungsreichen Musikprogramm an. Highlights sind auch in diesem Jahr wieder die Feuerwerke, der Festumzug sowie das Riesenrad mit dem besten Ausblick über die Stadt.

Auch interessant

Im vergangenen Jahr lockte es 115.000 Besucher nach Gotha. Damit auch 2024 wieder zahlreiche Menschen in die Residenzstadt strömen, lockt das Gothardusfest erneut mit seiner Größe: fünf Plätze, vier Bühnen, zwei Umzüge, zwei Feuerwerke, rund 80 Programmpunkte an vier Tagen mit rund 300 Mitwirkenden. Alle Veranstaltungen sind frei zugänglich und kosten keinen Eintritt. Die vier Bühnen sind:

  • am Oberen Hauptmarkt (Stadtwerke Gotha-Bühne),
  • am Unteren Hauptmarkt (AHB-Bühne),
  • die Zeus Bühne am Brühl,
  • sowie die Bühne am Buttermarkt (Mittelaltermarkt).
Beim Gothardusfest 2024, 2. bis 5. Mai 2024, soll es wieder mitreißende Höhepunkte mit Festumzug, Riesenrad und hochkarätigen Künstlern in Gotha geben.
Beim Gothardusfest 2024, 2. bis 5. Mai 2024, soll es wieder mitreißende Höhepunkte mit Festumzug, Riesenrad und hochkarätigen Künstlern in Gotha geben. © Archiv | Uwe-Jens Igel

Auch interessant

Die Öffnungszeiten beim Gothardusfest 2024

  • Das Gothardusfest startet am Donnerstag (2. Mai) um 18 Uhr mit der „Landeswelle Yesterhits-Party“ mit Dirk Sipp & Diana Babalola and the Diamonds auf der Stadtwerke-Gotha-Bühne (Oberer Hauptmarkt). Diese erste Party geht bis 22 Uhr.
  • Am Freitag (3. Mai) geht es um 16 Uhr am Oberen Hauptmarkt weiter. Gothas Oberbürgermeister, der heilige Sankt Gothardus sowie die historische Torwache der Herzoglich Priviligierten Altschützengesellschaft zu Gotha eröffnen offiziell das Gothardusfest 2024. Es folgen im Laufe des Abends mehrere Musikacts auf den vier Bühnen, ehe die letzten Bands – laut Programm – püntklich um 23.59 Uhr ihre Shows beenden.
  • Samstags (4. Mai) geht es dann um 11 Uhr weiter. Bis in den Nachmittag warten auf die Besucher mehrere Acts – von Musik über Comedy bis hin zu Akrobatik. Der erste Höhepunkt am Samstag wird wohl der große historische Festumzug sein – der startet um 14 Uhr am Schloßberg. Der zweite Höhepunkt wartet ab 22.30 Uhr mit der bekannten Band Marquess auf der Bühne am Oberen Hauptmarkt. Das große Feuerwerk über der Wasserkunst ist für 23.59 Uhr angesetzt und geht bis 00.20 Uhr.
  • Der letzte Tag des Gothardusfestes dieses Jahr (Sonntag, 5. Mai) startet wieder um 11 Uhr, diesmal mit einem ökumenischen Gottesdienst. Es warten erneut den Tag über verteilt mehrere Showacts, ehe OB Knut Kreuch (SPD), der heilige Sankt Gothardus sowie die historische Torwache der Herzoglich Privilegierten Altschützengesellschaft zu Gotha das große Stadtfest ab 17.45 Uhr beschließen.

Auch interessant

Diese Straßen in Gotha sind während des Volksfestes gesperrt

Während des Gothardusfestes sind auf dem gesamten Veranstaltungsgelände (Brühl, Hauptmarkt, Lindenauallee und Friedrich-Jacobs-Straße bis zur Höhe der Wasserkunst, Buttermarkt und Hünersdorfstraße, Markstraße, Neumarkt und Erfurter Straße) erhebliche Verkehrseinschränkungen zu erwarten. Diese Bereiche sind von 1 Uhr nachts bis 10 Uhr morgens für Anwohner nur eingeschränkt befahrbar. Die Zufahrt zum Festgelände während der Veranstaltungszeiten ist nicht gestattet.

Auch interessant

Zusätzlich werden während des gesamten Veranstaltungszeitraums weitere Straßensperrungen im Bereich des Festgeländes vorgenommen:

  • Die Augustinerstraße ist während des gesamten Festzeitraums vom 2. bis zum 5. Mai vollständig gesperrt.
  • Gleiches gilt für die Lucas-Cranach-Straße, wobei die Einbahnstraßenregelung aufgehoben wird.
  • Des Weiteren wird die Friedrich-Jacobs-Straße in Höhe des Schlossbergs gesperrt, da dieser Bereich erneut Standort für das Riesenrad sein wird.
  • Darüber hinaus werden die Gutenbergstraße, die Parkplätze entlang der Lucas-Cranach-Straße und der Parkplatz Salzengasse gesperrt.

Auch interessant

Alle Sperrungen im Überblick

Vollsperrung des Festgeländes vom 2. Mai bis 5. Mai (betrifft: Sperrung Augustinerstraße, Sperrung Lucas-Cranach-Straße und Aufhebung der Einbahnstraßenregelung):

  • 2. Mai Sperrung von 18 Uhr bis 22 Uhr (nur Oberer Hauptmarkt und Friedrich-Jacobs-Straße)
  • 3. Mai Sperrung von 11 Uhr bis 1 Uhr
  • 4. Mai Sperrung von 10 Uhr bis 1.30 Uhr
  • 5. Mai Sperrung von 10 Uhr bis 18 Uhr

Weitere Sperrungen

  • Vollsperrung Friedrich-Jacobs-Straße in Höhe Schlossberg vom 29. April (Montag) bis 6. Mai (Montag)
  • Sperrung der Lieferzone und straßenbegleitenden Parkplätze in der Lucas-Cranach-Straße vom 29. Mai. bis 7. Mai (Dienstag)
  • Sperrung Gutenbergstraße nach der Grundstückszufahrt Hörenz vom 27. April (Samstag) bis 7. Mai
  • Sperrung Parkplatz Salzengasse vom 29. April bis 7. Mai (Grund: Standort Johanniter)
850 Menschen nahmen 2023 am großen Festumzug beim Gothardusfest in Gotha teil. Auch 2024 müssen deswegen wieder zahlreiche Straßen gesperrt werden.
850 Menschen nahmen 2023 am großen Festumzug beim Gothardusfest in Gotha teil. Auch 2024 müssen deswegen wieder zahlreiche Straßen gesperrt werden. © Unbekannt | Unbekannt

Sperrungen Lichterlauf am 3. Mai

  • Sperrung Justus-Perthes-Straße ab 14 Uhr, sowohl für Fahrzeuge als auch für Personenverkehr! (Grund: Aufbau und Abschussort Höhenfeuerwerk)
  • Sperrung Friedrichstraße Höhe Gotthardstraße bis Höhe Helenenstraße von 21 bis 23 Uhr (Grund: Aufstellfläche für Zuschauer)

Sperrungen Festumzug am 4. Mai

  • Sperrung Stadthallenvorplatz von 7 bis 16 Uhr (Grund: Aufstellfläche Festumzug)
  • Sperrung Bachstraße für den fließenden Verkehr von 13 bis 16 Uhr (Aufstellfläche Festumzug)
  • Sperrung Festumzugsstrecke von 14 bis 16.30 Uhr: Goldbacher Straße, Schützenberg, Bertha-von-Suttner-Platz, Bertha-von-Suttner-Straße, Gadollastraße, 18.-März-Straße, Waltershäuser Straße, Bürgeraue, Augustinerstraße (Sperrungen Streckenverlauf, Kreuzungen und Nebenstraßen)
  • Sperrung Querstraße/Einmündung Siebleber Straße von 14 bis 16.30 Uhr (Grund: Auslauf Festumzug)

Auch interessant

Hier können Sie während des Gothardusfestes in Gotha parken

  • Parkplatz Altstadtforum
  • Parkplatz Schloss Friedenstein
  • Parkplatz Friedrich-Jacobs-Straße
  • Parkplatz Stadtmitte
  • Parkplatz Stadthalle
  • Parkplatz Bürgeraue
  • City-Parkhaus
  • Parkplatz Lindenauallee
  • Parkplatz am Tivoli
  • Parkplatz Marstall
  • Parkhaus Expert
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von einem externen Anbieter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Gothardusfest Gotha: So oft wurde es bereits gefeiert

Das Gothardusfest setzt eine mittelalterliche Tradition fort, die bereits seit dem 14. und 15. Jahrhundert von den Gothaer Bürgern begangen wird. Gefeiert wird es zu Ehren des Schutzpatrons Sankt Gothardus auf den innerstädtischen Straßen und Plätzen. Bereits zum 602. Mal huldigt die Stadt dem Heiligen. Das Fest 2024 ist das 26. der Neuzeit.

Gothardusfest 2024: Das Programm

Donnerstag (2. Mai)

  • 18 Uhr: Landeswelle Yesterhits-Party mit Dirk Sipp & Diana Babaloa, Stadtwerke Gotha-Bühne

Die Höhepunkte am Freitag: Eloy de Jong und Höhenfeuerwerk

Freitag (3. Mai)

  • 16 Uhr: Feierliche Eröffnung, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 16 Uhr: DJ LA Möck, Zeus Bühne am Brühl
  • 16.15 Uhr: Eröffnungskonzert mit der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 16.30 Uhr: „Duo Obscurum“ spielen auf, Mittelaltermarkt
  • 17.15 Uhr: „Chirugus Ulricus Ulcus“ - Eine mittelalterliche Heilbehandlung, Mittelaltermarkt
  • 18 Uhr: DJ Calivin, Zeus Bühne am Brühl
  • 18 Uhr: DJ Micha, AHB Bühne
  • 18 Uhr: Mittelalterliche Klänge mit „Donner und Doria“, Mittelaltermarkt
  • 18.15 Uhr: Fanfaren- und Showorchester Gotha e.V., Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 18.45 Uhr: Die „Alberts Sisters“ mit Akrobatik und Slapstick, Mittelaltermarkt
  • 19.30 Uhr: Musik auf Sackpfeife und Trommel mit „Duo Obscurum“, Mittelaltermarkt
  • 20 Uhr: Magic Mary, Zeus Bühne am Brühl
  • 20 Uhr: Frozen Rain, AHB-Bühne
  • 20.15 Uhr: „Chirugus Ulricus Ulcus“ und seine Heilmethoden, Mittelaltermarkt
  • 20.15 Uhr: Eloy de Jong, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 21 Uhr: Lichterlauf zur Friedrichstraße, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 22 Uhr: Höhenfeuerwerk über der Friedrichstraße, Friedrichstraße/Bahnhofstraße
  • 22.30 Uhr: Abendkonzert mit „Donner und Doria“, „Obscurum“ und den „Alberts Sisters“, Mittelaltermarkt
  • 22.30 Uhr: DJ Barut#H, Zeus Bühne am Brühl
  • 22.30 Uhr: Kontrollverlust, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 22.30 Uhr: Antiage, AHB-Bühne
Im vergangenen Jahr spielte die Udo-Lindenberg-Tribute-Band Udopie beim Gothardusfest – in diesem Jahr ist eine Nena-Coverband beim Gothardusfest am Start.
Im vergangenen Jahr spielte die Udo-Lindenberg-Tribute-Band Udopie beim Gothardusfest – in diesem Jahr ist eine Nena-Coverband beim Gothardusfest am Start. © Archiv | Wieland Fischer

Auch interessant

Die Höhepunkte am Samstag: Festumzug, Marquess, Feuershow und Feuerwerk

Samstag (4. Mai)

  • 11 Uhr: Lotto Thüringen Talkrunde, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 11 Uhr: DJ Gerd, AHB-Bühne
  • 11.30 Uhr: Morgenmusik mit „Donner und Doria“, Mittelaltermarkt
  • 12 Uhr: Kaosclown - „Kaos in Orange“, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 12.15 Uhr: Die „Alberts Sisters“ mit Akrobatik und Slapstick, Mittelaltermarkt
  • 12.30 Uhr: ADTV Tanzschule Step La Dance, AHB-Bühne
  • 13 Uhr: DJ Gerd, AHB-Bühne
  • 13.15 Uhr: Jens Ohle, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 13.30 Uhr: „Duo Obscurum“ treibt Allerlei Schabernack, Mittelaltermarkt
  • 14 Uhr: Der große historische Festumzug, Wasserkunst
  • 15.30 Uhr: „Streitgespräch“ an der Wasserkunst
  • 16 Uhr: Kreismusikschule „Louis Spohr“, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 16 Uhr: Square Dance, AHB-Bühne
  • 16 Uhr: Mittelalterliche Klänge mit „Donner und Doria“, Mittelaltermarkt
  • 16 Uhr: DJ LA Möck, Zeus Bühne am Brühl
  • 17 Uhr: Tommy´s Livemusik, AHB-Bühne
  • 17.15 Uhr: Der Herzog hält Gericht, Mittelaltermarkt
  • 18 Uhr: Musik auf Sackpfeife und Trommel mit dem „Duo Obscurum“, Mittelaltermarkt
  • 18 Uhr: DSTIN Paak / Lupus (Hydrogen), Zeus Bühne am Brühl
  • 18 Uhr: Linilicious & Ole Da Capo, AHB-Bühne
  • 18 Uhr: Borderline, Stadtwerke-Gotha-Bühne
  • 19.15 Uhr: „Die Alberts Sisters“ mit Akrobatik und Slapstick, Mittelaltermarkt
  • 20 Uhr: Donner und Glroia spielen zum Tanz auf, Mittelaltermarkt
  • 20 Uhr: Tecnosy, Zeus Bühne am Brühl
  • 20 Uhr: Karaoke Night mit DJ Miguel, AHB-Bühne
  • 20.45 Uhr: „Duo Obscurum“ treibt Schabernack, Mittelaltermarkt
  • 21.30 Uhr: „Chirugus Ulricus Ulcus“ und seine Heilmethoden, Mittelaltermarkt
  • 22 Uhr: Das große Finale am Mittelaltermarkt und Feuershow
  • 22 Uhr: Felix Ortlepp, Zeus Bühne am Brühl
  • 22.30 Uhr: Marquess, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 23.59 Uhr: Feuerwerk über der Wasserkunst

Auch interessant

Die Höhepunkte am Sonntag: Gottesdienst, viele Bands und feierlicher Abschluss

Sonntag (5. Mai)

  • 11 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 11 Uhr: Der Wintersteiner mit Svend Walter, AHB-Bühne
  • 11.30 Uhr: Musik und Comedy mit dem „Duo Obscurum“, Mittelaltermarkt
  • 12 Uhr: DJ Lectric, AHB-Bühne
  • 12 Uhr: DJ LA Möck, Zeus Bühne am Brühl
  • 12.15 Uhr: „Die Alberts Sisters“ mit Akrobatik und Slapstick, Mittelaltermarkt
  • 12.15 Uhr: Konzert der Gothaer Kirchenmusik, Stadtwerke Gotha-Bühne
  • 13 Uhr: Mittelalterliche Klänge mit „Donner und Doria“, Mittelaltermarkt
  • 13 Uhr: Der Wintersteiner mit Svend Walter, AHB-Bühne
  • 13.45 Uhr: „Chirugus Ulricus Ulcus“ und seine Heilmethoden, Mittelaltermarkt
  • 14 Uhr: 4You Dancegirls, AHB-Bühne
  • 14.15 Uhr: Der Herzog hält Gericht, Mittelaltermarkt
  • 14.45 Uhr: Goth(H)Acoustic, Stadtwerke-Gotha-Bühne
  • 15 Uhr: „Duo Obscurum“ treibt Schabernack, Mittelaltermarkt
  • 15 Uhr: Nena-Cover-Show mit Mandy, AHB-Bühne
  • 15.30 Uhr: DJ Lectric, AHB-Bühne
  • 15.45 Uhr: „Donner und Doria“ spielen zum Tanz auf, Mittelaltermarkt
  • 16 Uhr: Nena-Cover-Show mit Mandy, AHB-Bühne
  • 16.30 Uhr: „Die Alberts Sisters“ mit Akrobatik und Slapstick, Mittelaltermarkt
  • 16.30 Uhr: DJ Lectric, AHB-Bühne
  • 17.15 Uhr: Tavernenspiel zum Abschluss des Festes, Mittelaltermarkt
  • 17.45 Uhr: Gothardusfest 2024 - der feierliche Abschluss, Stadtwerke Gotha-Bühne

Auch interessant

Der jüngste Sankt Gothardus, den Gotha je hatte

2023 hat er diese Rolle zum ersten Mal übernommen; 2024 darf er zum zweiten Mal in das Kostüm des Sankt Gothardus‘ schlüpfen: Maximilian Große. Der 21-Jährige ist für fünf Jahre von der Herzoglich privilegierten Altstadtschützengesellschaft zu Gotha ausgewählt worden – und damit der jüngste Sankt Gothardus, den Gotha je hatte.

Der 21-jährige Maximilian Große schlüpft erneut in die Rolle von Sankt Gothardus, dem Gothaer Schutzpatron.
Der 21-jährige Maximilian Große schlüpft erneut in die Rolle von Sankt Gothardus, dem Gothaer Schutzpatron. © Unbekannt | Claudia Klinger

Was außerdem noch wichtig ist

Um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten, darf das Festgelände in den Abendstunden des 2., 3. und 4. Mai (Donnerstag bis Samstag) ab 18 Uhr nicht mehr mit Taschen oder Rucksäcken betreten werden. Ausgenommen sind Taschen, die kleiner als A4 sind. An diesen Tagen ist zudem Hunden der Zutritt zum Gelände nicht gestattet. Glasflaschen sind ebenso an allen drei Tagen auf dem gesamten Festgelände untersagt.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha