Weimar. Zwei Männer müssen sich vor dem Amtsgericht Weimar wegen eines Einbruchs verantworten. Der vermeintliche Haupttäter blieb dem Gericht aber fern.

Nach einem Einbruch mit versuchtem Diebstahl in Apolda im Juni dieses Jahres mussten sich die beiden Täter nun vor dem Amtsgericht Weimar verantworten. Einer der beiden Täter wurde zu Beginn mit Handschellen in den Saal geführt, während sein Mittäter dem Gericht fernblieb. Daraufhin wurde gegen den Angeklagten Markus G. ein Haftbefehl erlassen, während der Angeklagte Andreas W. verurteilt wurde.*