Weimar. In einer Matinee widmet sich die Staatskapelle Weimar dem Kampf um die Position des Thomaskantors in Leipzig vor 300 Jahren.

In der nächsten Kammermusik-Matinee der Staatskapelle Weimar am Sonntag, 3. Dezember, um 11 Uhr im DNT-Foyer erklingen neben Musik von Johann Sebastian Bach Werke von Christoph Graupner, Johann Friedrich Fasch und Georg Philipp Telemann. Sie alle konkurrierten um die renommierte Position des Leipziger Thomaskantors, die letztlich Bach erhielt und vor genau 300 Jahren antrat.