Apolda/Weimar. Mit einer Kundgebung in Weimar fordern die Busfahrer der PVG Weimarer Land ihre Rechte vom Landratsamt des Kreises ein.

Busfahrer der kommunalen Personenverkehrsgesellschaft (PVG) treffen an diesem Samstag zu einer Kundgebung zusammen. Noch herrsche Friedenspflicht, doch 2024 könnten auch Streiks möglich sein. Das sind deutliche Worte von Katja Barthold, Gewerkschaftssekretärin von Verdi vor der Veranstaltung auf dem Weimarer Betriebsteil, welche gemeinsam mit den Apoldaer Kollegen der dem Landkreis gehörenden Verkehrsgesellschaft Weimarer Land durchgeführt wird.