Jens Lehnert über Honig und das Weihnachtsfest

Für eine gute Pointe würde ich das Familiensilber versetzen, wenn ich welches hätte. Dafür habe ich Pointen, leider nicht immer zündende. Trotzdem überkommt es mich manchmal, da kann ich nicht anders. Am Samstag etwa beim Mellinger Bauernmarkt: Am Gebeseer Erdbeerstand erkundige ich mich danach, welche beerigen Produkte man denn jetzt, so weit abseits der Erntesaison, erwarten dürfe. „Na Erdbeerhonig zum Beispiel“, sagte mir eine nette junge Dame und ergänzte: „Aber nennen sie es bitte Erdbeer in Honig.“