Bad Sulza/Niedertrebra. In einer Dokumentation erzählt die Apoldaer Musikern Britta Radig von ihren musikalischen Anfängen. Mit ihrer Band Late Summer ist sie zudem bald wieder in der Region live zu hören.

Ob ihrer Heimat oder auch musikalisch verbunden, voller Vorfreude auf eine Sondersendung im Fernsehen und die nächsten Konzerte von und mit Britta Radig, haben sich Leser bei dieser Redaktion gemeldet, um auf ihren persönlichen TV-Tipp hinzuweisen. Unter dem Titel „Wie Tina Turner nach Niedertrebra kam – Amateurbands in der DDR“ flimmert an diesem Montag, um 20.15 Uhr eine MDR-Reportage über den Schirm, welche alte Geschichten aus den Dorfgaststätten und Kulturhäusern wiedererwecken möchte. Den Titel der Dokumentation prägend, hat dabei auch die Apoldaerin Britta Radig einen Gastpart.