Rudolstadt. Der SV 1883 Schwarza ist einer von elf Gewinnern in der Aktion „Stark im Nachwuchs“ der Funke Medien Gruppe

Der SV 1883 Schwarza will eine sportliche Heimat für Jedermann sein. Das hat sich der größte Sportverein des Landkreises auf seine Fahnen geschrieben und versucht alles, um diesen Anspruch gerecht zu werden.

Dabei tragen auch Sport- und Spielfeste bei, „bei denen wir zeigen wollen, was der Verein alles zu bieten hat“, sagt die stellvertretende Vereinsvorsitzende, Diana Hünger. Und man will zeigen, „warum es sich lohnt, gemeinsam Sport zu treiben und dass Sport keine Grenzen kenn“ sagt die junge Frau.

Um vor allen Kindern und Jugendlichen Probemitgliedschaften anzubieten, um sich auszuprobieren, und den Teilnehmern an den Sport- und Spielstationen bei den erwähnten Spielfesten mit einer Medaille zu ehren, beteiligte sich der Verein an der Aktion „Stark im Nachwuchs“, einer Aktion der Funke Medien Gruppe, und gehört zu einem von elf Gewinnern im Freistaat. Jetzt erhielt der Verein während einer Trainingseinheit der Nachwuchs-Gymnastinnen und -Judoka symbolisch einen großen Scheck über 1000 Euro.

„Hauptsächlich wollten wir mit dem Gewinn die Gutscheinaktion und Stationen beim Schremschefest finanziell untermauern. Aber auch für noch ausstehende Ferienfreizeiten und Veranstaltungen im Rahmen der Jugendarbeit in Sport, Spiel und Geselligkeit werden die verbleibenden Gelder eingesetzt“, erklärt Diana Hünger.

Und weiter: „In den letzten Jahren ist es uns gelungen, über 800 Kindern und Jugendlichen in und um Rudolstadt eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu ermöglichen. Dennoch merken wir in der täglichen Arbeit, dass wir noch viel mehr Menschenerreichen könnten und müssten und die Herausforderungen stetig steigen.“ Und so hilft der Geldregen nicht nur den zahlreichen Nachwuchsakteuren, sondern dem ganzen Verein, der damit ein attraktives Freizeitangebot unterbreiten kann.