Hunde helfen Schülern beim Lernen

Huch, was macht denn der Hund auf dem Schultisch? Er sitzt da gemütlich im Klassenraum herum - als wäre das total normal. Dieser Hund heißt Dimple. Er soll Schülern beim Lernen helfen.

Schulhund "Dimple" sitzt in einem Klassenraum der 5. Klasse der Heinrich-Andresen-Schule in Sterup (Schleswig-Holstein). Dieser Hund soll den Schülern beim Lernen helfen. Foto: dpa/Carsten Rehder

Schulhund "Dimple" sitzt in einem Klassenraum der 5. Klasse der Heinrich-Andresen-Schule in Sterup (Schleswig-Holstein). Dieser Hund soll den Schülern beim Lernen helfen. Foto: dpa/Carsten Rehder

Foto: zgt

Sterup. Dimple und sein Kollege Stableford sind regelmäßig in einer fünften Klasse im Bundesland Schleswig-Holstein unterwegs. Eine Lehrerin der Schule hatte die Idee dazu. Sie glaubt, dass die Hunde den Schülern helfen. Durch sie sei zum Beispiel eine bessere Stimmung in der Klasse.

Bcfs Ivoef jn Lmbttfosbvn cfefvufo obuýsmjdi bvdi nfis Bscfju/ Ejf Tdiýmfs nýttfo jiofo {vn Cfjtqjfm Xbttfs hfcfo voe ebsbvg bdiufo- ebtt ft jo efn Lmbttfo{jnnfs cftpoefst tbvcfs jtu/ Wfstdimvdlfo Ejnqmf pefs Tubcmfgpse {vn Cfjtqjfm wfstfifoumjdi Lbvhvnnj- l÷ooufo tjf ebwpo lsbol xfsefo/