Bad Langensalza. Menschen, die auf die Tafel angewiesen sind, hat Toni Hyseni in sein Harth-Haus eingeladen und mit einem Drei-Gänge-Menü bewirtet. Auch Bürgermeister Matthias Reinz hatte für die Gäste ein Geschenk.

Herz zeigt wieder der Bad Langensalzaer Gastronom Toni Hyseni. Er hat am Donnerstag Menschen im Harth-Haus ein Drei-Gänge-Menü spendiert, die auf die Tafel angewiesen sind. Mit dem Weihnachtsessen will der 47-Jährige auch etwas zurückgeben. Denn er kam vor 30 Jahren aus dem Kosovo nach Deutschland und erhielt hier die Chance, sich hochzuarbeiten. Heute betreibt er in Bad Langensalza drei Restaurants.