Friedrichroda. Ein Sattelzug hat unzureichend gesicherte Ladung verloren. Die Bergung dauerte Stunden.

Ein Sattelzug hat am späten Montagnachmittag gegen 17 Uhr Ladung auf der Straße zwischen Kleinschmalkalden und Friedrichroda (Landkreis Gotha) verloren.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, rutschte die unzureichend gesicherte Ladung in einer Kurve vom Sattelauflieger. Die geladene Maschinenpresse rutschte links vom Auflieger ab, durchschlug die Leitplanke und kam dahinter zum Liegen.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 625.000 Euro. Nach Angaben der Polizei entstand auf der Fahrbahn ein Schaden von 10.000 Euro, am Sattelauflieger 15.000 Euro und bei der Ladung 600.000 Euro Schaden. Der 57-jährige Fahrer oder andere Personen verletzten sich nicht.

Die Straße war zeitweise voll gesperrt. Die Ladung konnte mittels Spezialtechnik gegen 23.50 Uhr geborgen werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.